Leserbriefe zum geplanten Abriss des Bürgerhofes


Früher heftig um den Erhalt der Bäume gerungen
von Josef Brune


„Da gibt es einen Landesentwicklungsplan, ein Gesetz, das für alle verbindlich ist - so glaubt man. Und da gibt es eine Bezirksregierung, von der es heißt, sie solle die Gesetze des Landes zur Geltung bringen. Doch das muss wohl schon aus grauer Vorzeit sein, denn
sonst würde sich ja wohl kaum die Bezirksregierung an einem Planungsgezocke' für die Umgehung dieser Gesetze beteiligen.
In allen mir bekannten vergangenen Planungen um diesen Standort wurde heftig um den Erhalt dieser Bäume gerungen - immer mit der Unterstützung der Verwaltung - immer mit Erfolg.
Und jetzt versucht gerade die Verwaltung, diese Bemühungen zu pervertieren?
Muss jetzt offiziell die Tischdecke glatt gezogen werden, die längst hinter verschlossenen Türen aufgelegt wurde?
Wer eine solche Planung beschließt, möchte auch, dass sie zum Erfolg gebracht wird. Daher auch keine Grundsatzdebatte über den Erhalt der Bäume zu Beginn des Verfahrens?
Ein Schelm, der Böses dabei denkt."

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2022 (Impressum und Datenschutzerklärung)