Traditionelles Struwenbacken im Gadem ein toller Erfolg für das Team der Frauen im Gadem
Die Warendorfer Bürger warten bis auf den Zuckertimpen auf das begehrte Gebäck.
(14. 4. 2017)


Struwen sind schon etwas Leckeres und die Struwen gehören in Westfalen zum Karfreitag wie die Eier zum Osterfest. Auch in diesem Jahr hatte die Damen vom  Heimatverein Warendorf und den Altstadtfreunden ins Gadem geladen. Zum Team des Struwenbackens gehörten Marie-Luise Mönnigmann, Sabine Czwalinna, Sylvia Pötter, Ruth Schulze Zurmussen, Magda Hülsmann und Martha Redemann. Bereitet wurde das karge, aber köstliche Fastenessen wie immer in der Pfanne auf dem Feuer des Herdes im Gadem. Die Damen hatten alle Hände voll zu tun: Bis auf die Straße reichte die Schlange der hungrigen Warendorfer, die sich diese Köstlichkeit nicht entgehen lassen wollten. Und geschmeckt hat es allen.

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatverein-warendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2017  (Impressum)