Advent 2017.
Bie ösig Wiär was Krinknommdag gurt besocht

Met Mundharmonikamusik(Heinz Dingwerth) wuorn den üöwe twintig Besökers to den plattdütsken Nommdag begrüßt. Bie dat ösige Wiär harren sick die Lüee up.n Patt maket, well dat se lustige Vetellsels höen un Leeder singen wullen. Vödriägers wassen düssen Nommdag genuog dao.  Met Hedwig Tünte, Mathilde Kempkes, Josef Bussmann und Dr. Eberhard Dewitt gong et int Programm met de Vetellsels „En Aobend in,n Advent“ „De Kinner inne School mossen ne Teknung von Wiehnachten maken“, „In Warnduorp was Firmung met Fraogen von den Bischof““De Nikolausdag wäd aoll hunnerte von Jaohren fieet“, „Sind de Blagen auck arig?“ Tüschkendüör wuorn de Leeder „Schneeflöcksken Wittröcksken“, „Alle Jaohr o Wunner“ sungen, Dobie konnen de Besökers es derbe Damp afflaoten, well dat se de ganze Tiet tohöen mossen. Dr. Eberhard Dewitt harr wiee haugdütske Vetellsels in Platt üöwesetdt. „Besvader Möller un Wienachten“ und auck dat Leed von de „Carpi-Fischker“.

Roswitha Wienströer wuss wat üöwe nen „Gramophon ut Osbiärm“. Dat Gebet fö den Nikolaus“ kam von Heinz Beckhove. Auk Helmut Brokamp harr etlike Vetellsels sick trechte legget. Met „O Dannenbaum, o Dannenbaum“ gonkt wieder. Üöwe de hillige Nacht un de Ucht wuor wat vetellt. Damaols blewen de Fraulüe an den Wiehnachtsdage auk twee Missen ächternneene in de Kiärk.  De Buen ut de Kiärspeln keimen met üöhre Kutschken in de Nacht to de Ucht. An de Kiärke was ümmer nen Wiärtschup, wo se dann die Gespanne unnerstelln konnen. Auk daomaols wassen  vierle Lüe in de Kiärke an de Wiehnachtsdage, de man so üwert Jaohr nich te seien bekam. Üm 18.00 Uhr wünschkere de Baas Schult Naob allen frohe Wiehnachtsdage un nen gurten Rutsch in Jaohr 2018. De neichste Krinknommdag is an,n 10. Januar wiee in,t Kolpinghuus – Möpkenbrautiäten.

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)