Die Königsstraße

Königsstraße 2006Straßen dieses Namens gibt es in vielen Orten. Sie bezeichnen immer zentrale und für die Ortsentwicklung wichtige Verkehrswege. Diese mussten bestimmte Anforderungen hinsichtlich der Breite und Qualität erfüllen,  in der Regel bestimmt von militärischen Anforderungen. So ist auch die Königsstraße in Warendorf, die vom Krickmarkt zur Brünebrede führt, Teil des alten Heerweges von Osnabrück nach Hamm. Nach Maria Götting stand diese "via regia" unter besonderem Schutz des Königs und mußte eine bestimmte Mindestbreite einhalten damit "ein Reitersmann mit quergehaltenem Speer durchreiten" konnte.

Dass die Verhältnisse in früheren Zeiten nicht immer so "golden" waren, wie sie in der Rückschau manchmal erscheinen, zeigt ein altes Bild aus dem Archiv der Altstadtfreunde  von der Königsstraße zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Deutlich ist hier auf der linken Seite die "Wippe" - ein offener Abwassergraben - zu sehen. Zwar war die Anlage eines Abwasserkanals eine deutliche Verbesserung gegenüber den Verhältnissen im Mittelalter, als Fäkalien und und Küchenabfälle in den Straßen und Hinterhöfen entsorgt wurden.  Unter hygienischen Aspekten aber und von der Wohnqualität aber wäre diese Art der Abfallbeseitigung nach heutigen Maßstäben völlig unzumutbar.

Heute findet man in der Königsstraße schöne, restaurierte Wohn- und Geschäftshäuser, die  ein angenehmes Ambiente für das Leben in der Stadt bieten.
 

Bilder aus der Königsstraße (klicke auf die Bilder, um sie groß zu sehen)

 Heimatverein Warendorf: KönigsstraßeHeimatverein Warendorf: KönigsstraßeHeimatverein Warendorf: KönigsstraßeHeimatverein Warendorf: KönigsstraßeHeimatverein Warendorf: Königsstraße


Bilder: Archiv der Altstadtfreunde
Matthias Rinschen (C) 2006
Literatur: Maria Götting: "Warendorf, Straßen und Gassen einer alten Stadt" Verlag Schnell, Warendorf 1956

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatverein-warendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2017  (Impressum)