Vortrag Prof. Dr. Leidinger über Deutschland, das Osmanische Reich und die Gründung der Türkei (30. 9. 2014)
von Wolfgang Reisner

Zusammen mit der Volkshochschule, dem Kreisgeschichtsverein Beckum Warendorf und der türkischen Vereinigungen in Warendorf hatte der Heimatverein Prof. Dr. Paul Leidinger in den Sophiensaal zu einem gut besuchten Vortrag über das Verhältnis des Deutschen Reiches zum Osmanischen Reich im Ersten Weltkrieg und die Gründung der Türkei eingeladen. Der Referent, früher Vorsitzender der deutsch-türkischen Gesellschaft in Münster, ging ausfühlich auf die Endphase des Osmanischen Reiches, die jungtürkische Bewegung und den Kriegsverlauf ein. Zu kurz kam etwas das Problem der christlichen Armenier im Osmanischen Reich und die Frage ob die zwangsweise Umsiedlung einem Völkermord an den Armeniern gleichkam. Behandelt wurden weiter die Teilungsabsichten der Ententemächte und der Unabhängigkeitskrieg 1918 bis 1923 unter Kemal Pascha (Atatürk).

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)