7. Geschichtswerkstatt zur Geschichte der Textilindustrie in Warendorf:
TEKA-Velour: Komfort und erlesene Eleganz für jedes Haus in der ganzen Welt (8. 11. 2012)

 

Eine große Runde mit über 30 Interessierten konnte Mechtild Wolff, die Vorsitzende des Heimatvereins und Initiatorin der Textilwerkstatt, beim 7. Textil-Treffen begrüßen. Viele ehemalige Kreimer-Mitarbeiter waren gekommen, um mehr über die Geschichte der Plüschweberei „Theodor Kreimer“ in Freckenhorst zu erfahren und von ihren eigenen Erlebnissen zu erzählen. Schon seit Jahrhunderten ernährte die Handweberei viele Freckenhorster Familien. Mit der Erfindung der Dampfmaschine mussten sich auch die Freckenhorster Weber auf die mechanische Weberei umstellen. 1913 gründete Theodor Kreimer die gleichnamige Plüschweberei am Groneweg. Aus kleinen Anfängen entwickelte sich eine Weltfirma, die in den 1970er Jahren über 730 Mitarbeiter beschäftigte. Die schwierigen Jahre der Kriegs- und Nachkriegszeit, die spannenden Wirtschaftswunderjahre, die rasanten Produktneuerungen, wie z.B. die Entwicklung des so beliebten Dralon-Velours, die vielen technischen Veränderungen, all diese Entwicklungen wurden mit den persönlichen Erlebnissen und vielfältigen Erinnerungen der Zeitzeugen an die so ganz andere Zeit wieder lebendig. Es war deutlich zu spüren, dass die TEKA Mitarbeiter noch heute stolz sind, bei Kreimer gearbeitet zu haben. Besonders herausgestellt wurde die soziale Einstellung der Firma. Gern erinnerte man sich, dass Theodor Kreimer seinen Leuten half, wenn Not am Mann war, genau so tat es später sein Schwiegersohn Hubert Wolff. Zur Geburt z.B. bekam jedes Kind eines Mitgliedes der TEKA-Familie ein Sparbuch über 100 DM und zur Erstkommunion und zur Konfirmation erneut und es war selbstverständlich, dass die Festkleidung von der Firma spendiert wurde.

 

An Hand von vielen Bildern soll bei der nächsten Textilwerkstatt am 10.1.2013 über die Betriebsfeste, Betriebsausflüge und Ehrungen der Warendorfer und Freckenhorster Textilbetriebe erzählt werden.

Für einen besonderen Höhepunkt des 8.Treffens wird Ulrich Röhrs sorgen, der das berühmte nahtlose Hemd von Peter Stoffels zeigen wird, das dieser vor über 170 Jahren für den König in einem Stück gewebt hat.

  

 

Klicke auf ein Bild

Das 7. Treffen der Textilwerkstatt findet statt am Donnerstag, den 8. November 2012
um 17 Uhr im Tapetensaal des Hauses Klosterstr. 7

 

1928 Kreimer Visitenkarte

1928 Visitenkarte der Firma Theodor Kreimer

 

Beim nächsten Treffen der Textilwerkstatt am 8. November soll über die Geschichte der Firma Theodor Kreimer berichtet werden. Schon seit über 300 Jahren gehörte die Familie Kreimer zu den Weberfamilien in Freckenhorst. 1913 gründete Theodor Kreimer die gleichnamige Firma, die zu einer der erfolgreichsten Plüschwebereien Europas wurde. Wie so viele Textilfirmen war die Firma Kreimer ein Familienbetrieb, der in guten Zeiten über 600 Mitarbeiter zählte. Die Mitarbeiter verstanden sich als eine große Familie, die Teka-Familie. Was zeichnete einen Familienbetrieb aus? Wie wurden die vielfältigen Probleme und Herausforderungen des letzten Jahrhunderts gemeistert? Wie arbeitete man miteinander, und wie feierte man miteinander?

Der Heimatverein lädt alle Interessierten zur Textilwerkstatt herzlich ein.

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)