Eugenie Haunhorst, Frau Sparenberg und Kurt Heinermann als Zeitzeugen des Kriegsendes 1945
Mitglieder des Heimatvereins Warendorf berichten für den WDR am 24. 2. 2005

Für einen Beitrag des Studios Münster des Westdeutschen Rundfunks über das Kriegsende 1945 in Warendorf fanden am 24.2.2005 Filmaufnahmen statt. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Norbert Funken,  hatte als Zeitzeugen Eugenie Haunhorst, Frau Sparenberg und Kurt Heinermann aufgeboten. Die Aufnahmen fanden am Standort des früheren Lagers des Reichsarbeitsdienstes an der Tönneburg und an der Emsbrücke statt.

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)