Schöner Ruhepunkt in vorweihnachtlicher Hektik:
Offenes Singen des Heimatvereins Warendorf zur Adventszeit im Historischer Ratssaal
von Wolfgang Reisner

Dass gemeinschaftliches Singen sich wieder steigender Beliebtheit erfreut, zeigte das Offene Singen des Heimatvereins Warendorf im Rathaus am Markt. Am Rande des Warendorfer Weihnachtswäldchens hatte sich im historischen Ratssaal eine  sangesfreudige Runde versammelt. Mit Heinrich Hellmann (Akkordeon) und Annette Lammers (Gitarre) wurden bekannte und weniger bekannte Advents- und Weihnachtslieder wie "Maria durch ein Dornwald ging", "In der Weihnachtsbäckerei" und "Oh Tannenbaum"gesungen. Bei als Kanon zu singenden Liedern übernahm Heinrich Hellmann auch das Dirigentenamt. Die Vorsitzende Mechtild Wolff dankte am Ende den beiden Musikanten und sprach die Hoffnung aus, auch im nächsten Jahr dieses Offene Singen zu wiederholen.

  



 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)