Vorstellung des neuen Bandes der Warendorfer Schriften am 16. 12. 2010
von Wolfgang Reisner

Vorstellung der Warendorfer Schriften am 16. 12. 10Der Band 40 der Warendorfer Schriften mit Beiträgen zur Stadtgeschichte vom 17. Bis zum 20. Jahrhundert ist jetzt erschienen. Er geht den Mitgliedern des Heimatvereins in diesen Tagen als Jahresgabe zu. Die Vorstellung des Bandes für die Öffentlichkeit erfolgte am 16.12.2010 im Sparkassenforum Haus Bispinck in Anwesenheit von Bürgermeister Jochen Walter und Sparkassendirektor   Gerling. Die Sparkasse hatte das Erscheinen des Bandes mit einem Zuschuss unterstützt.
Das Spektrum der Beiträge reicht u.a. von einer Untersuchung über Brotpreissteigerungen in den Jahren 1690 bis 1700 und die Reaktion von Bevölkerung und Rat, über das 200-jährige Jubiläum der Gesellschaft Harmonie, ein Testament einer jüdischen Kaufmannswitwe von 1828. Dr. Ekkehard Gühne geht den Warendorfer Wurzeln der ersten deutschen Regierungspräsidentin Theanolte Bähnisch nach. Neben der Geschichte des Dienstwagens des Schulrates Josef Pelster 1946/48 zeichnen Prof. Dr. Paul Leidingen die Geschichte des Tatenhausener Kreises und die Verbindungen von Agnes Miegel zu Warendorf nach.
Einen umfangreichen Teil nehmen Zeitzeugenberichte zum Kriegsende 1945 und die ersten Nachkriegsjahre ein. Nachrufe und eine Vereinschronik beschließen den Band.
 

Inhalt

I. Beiträge zur Stadtgeschichte Warendorfs in Mittelalter und Neuzeit

Dr. Hans Schneider † /Klaus Gruhn
Kurze Geschichte des Warendorfer Franziskanerklosters
 
Wolfgang Reisner
„Als die Armen bis spät in die Nacht haufenweise von 30,40,50  vor den Häusern der Bäcker nachweislich standen und  nach Brot geschrien haben“ 
Getreidemangel und Brotpreissteigerung Ende des 17. Jahrhunderts in Warendorf
 
Klaus Gruhn
Die Gesellschaft Harmonie in Warendorf (1810 – 2010)  in Geschichte und Gegenwart – Vortrag zum 200.Geburtstag der Gesellschaft am 9.7.2010
 
Ekkehard Gühne
„...weil sei ein verschwenderisches Leben geführt und mir schon vieles gekostet haben...“
Das Testament der jüdischen Kaufmannswitwe Gnendela Leffmann (1828)
 

II. Zeitgeschichte Warendorfs

Ekkehard Gühne
Theanolte Bähnisch (1899 – 1973) – von der Marienschülerin zur Regierungspräsidentin
Notizen zu den Warendorfer Wurzeln einer engagierten „Frauenrechtlerin“
 
Franz Bülte
Fast eine Kriminalkomödie – Das Auto des Schulrates Josef Pelster 1946 -1949
 
Ulrich Gehre und Paul Leidinger
Um den ost-westdeutschen Brückenschlag verdient – Der Tatenhausener Kreis, Agnes Miegel und die Hymne an Warendorf
 Paul Leidinger
Von der Konfrontation zur Verständigung mit Polen – Zum 30. Reichenbacher-Treffen am 5. und 6. Juni 2010 in Warendorf
 

III. Zeitzeugendokumente zum Kriegsende 1945 und zu den ersten Nachkriegsjahren in Warendorf

 Eingeleitet und kommentiert von Paul Leidinger
-        Kriegschronik Josef Krimphove 1945
-        Brief von Pfarrer Schwegmann zum Kriegsende in Gröblingen
-        Zur Situation in Freckenhorst am 31.3.1945
-        Erinnerungen von Katharina Uphoff
-        Eine Hofchronik in Gröblingen in den Kriegsjahren 1939 – 1945
-        Erlebnisse zu Kriegsende 1945 von Dr. Rainer Lucas
-        Kriegsende, Flucht und Vertreibung aus Schlesien von Hans Wachsmann

 IV. Biografisches, Mitteilungen  und Vereinsnachrichten

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 25.1.2010
 
Paul Leidinger
Nachruf auf Dr. Günther Drescher
 
Jochen Walter
Gedenkrede anlässlich der Beisetzung des Warendorfer Ehrenbürgers  Dr. Günther Drescher am 12.2.2010
 
Walter Suwelack
Nachruf auf Lothar Ester
 
Vom Fluss, der eine Landschaft prägte, und von Pferden, die eine Stadt berühmt machten - Ein neuer Rundwanderweg um Warendorf
 
Gespräch am Runden Tisch am  28.2.2010
 
Vereinschronik

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)