Der Heimatverein Warendorf verleiht die „Wilhelm-Zuhorn-Plakette“ (25. 11. 2018)

 Am 25. November 2018 werden zwei engagierte Warendorfer Bürger für ihre Verdienste um die Stadt Warendorf mit der Wilhelm-Zuhorn-Plakette ausgezeichnet.

Der Bildhauer Wolfgang Budde hat mit den von ihm gestifteten Steinskulpturen Denkanstöße gegeben und dem Stadtbild unserer Heimatstadt besondere Akzente verliehen.

Pfarrer em. Walter Suwelack hat sich für die Erhaltung und Restaurierung der Bildstöcke und Wegekreuze eingesetzt. Mit dem Arbeitskreis „Historische Bildstöcke und Wegekreuze“ des Rotary Clubs Warendorf wurden diese Zeugnisse der Volksfrömmigkeit wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt.

Die „Wilhelm-Zuhorn-Plakette“

1977 stiftete der Heimatverein Warendorf aus Anlass seines  75jährigen Bestehens die „Wilhelm-Zuhorn-Plakette“.

Sie wurde benannt nach dem Geheimen Justizrat Wilhelm Zuhorn, der 1902 den „Verein für Orts- und Heimatskunde im Kreis Warendorf“ gründete.

 

Die „Wilhelm-Zuhorn-Plakette“ wurde bisher neun Mal verliehen:

 

1977  Prof. Dr. Wilhelm Kohl, Münster

1977  Fabrikant Hermann Josef Brinkhaus

1980  Kunstmaler Joos Brandkamp

1982  Dr. Stefan Baumeier

1983  Prof. Dr. Paul Leidinger

1991  Eugenie Haunhorst

1993  Dr. Gerhard Rabeler

2002   Dr. h.c. Paul Spiegel

2007   Siegfried Schmieder

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)