20. 3. 2015: Sonnenfinsternis  - 10.35 Uhr Maximum der Bedeckung von ca. 80% der Sonnenscheibe
Inversionswetterlage mit zähem Nebel - keine direkte Beobachtung in Warendorf möglich

Das hätten sich die Warendorfer sicher anders gewünscht. Während es in den vorangegangenen Tagen der Woche herrliches Frühlingswetter mit strahlend blauem Himmel gab,  blieb ausgerechnet am Tag der Sonnenfinsternis der Himmel bedeckt, es war kalt und neblig. Eine Inversionswetterlage, bei der warme Luft über kalter liegt und einen Austausch in der Atmosphäre erschwert, verdarb den Warendorfer Hobby-Astronomen den Spaß an dem seltenen Naturschauspiel. Immerhin sorgte die 80% ige Bedeckung dafür, daß sich das Tageslicht merkbar abschwächte und auch der Gesang der Vögel wurde deutlich ruhiger. Die Stromversorgung blieb stabil, der befürchteten Blackout durch den raschen Ausfall des Solarstroms blieb aus.

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)