Erster Erfolg der Initiative für ein Bürgerbegehren zum Erhalt des historischen Marktpatzes in Warendorf
Über 3400 Warendorfer unterstützen mit ihrer Unterschrift das Bürgerbegehren


Die erste Hürde ist geschafft: Am Donnerstag dem 11. 9. konnte der Sprecher der Bürgerbegehrens Jürgen Blumenthal dem Warendorfer Bürgermeister Jochen Walter die Liste mit den mehr als 3400 Unterschriften übergeben, weit mehr als die erforderlichen 2150 Stimmen. Damit verbuchen die Iniatoren einen ersten Erfolg in ihrem Bestreben, den historischen Marktplatz nicht entsprechend den Plänen der Verwaltung umzugestalten. Gleichzeitig wurde die Verwaltung in der Einwohnerfragestunde durch einen Bürger darauf hingewiesen, daß es die dazu erforderliche Grauwacke in der richtigen Größe und den erforderlichen Mengen in Rheine gebe. Diese Information war für die Verwaltung augenscheinlich neu.
(Quelle: Westfälische Nachrichten vom 12. 9. 2014)

 

 

Lesen Sie hierzu auch:

Offene Stellungnahme der "Aktionsgemeinschaft Marktplatz" zu den Ausführungen der Stadtverwaltung von Jürgen Blumenthal und Klaus Koglin im Auftrag der Aktionsgemeinschaft

Stellungnahme des Heimatvereins zum Marktplatzpflaster 11. Oktober 2013

Stellungnahme von Mechtild Wolff zur Marktplatzgestaltung

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)