Emsinsel: Die Politik hat nicht dazu gelernt
von Karl-Heinz Ludorff

 

Seit nun 10 Jahre ist die Ems See Insel im Gespräch. Vom Mittelstand hatten wir ein größeres Kaufhaus als Ergänzung zur Altstadt in die Diskussion gebracht. Nach dem Einzelstrukturgutachten haben wir andere Lösungen diskutiert. Dann hatten wir die Ideenwerkstatt, aber vom Verfahren keine echte Bürgerbeteiligung. Der  damalige Eigentümer hat sich bemüht und Gutachten auf eigene  Kosten erstellt. Die Gebäudenutzung war kaum möglich, weil die Zukunft ungewiss war. Er duldete eine vorübergehende  Nutzung bis auf den heutigen Tag für die Feuerwehr.

Wir im Mittelstand haben uns bemüht, konzeptionell für die Stadt attraktive Nachfolgemodelle zu entwickeln, um für die Kreisstadt  Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten. Inzwischen haben etwa zehn Vereine in Warendorf an einer öffentlichen Nutzung Gefallen gefunden.

 

Und nun das! Ein  neuer Baudirektor will eine weitere neue Altstadt bauen. Mit dem demographischen Wandel begründet er die 200 -300 Wohneinheiten. Weiß er auch, was wir in den letzten Jahren gebaut haben und wieviel Privathäuser von heute älteren Menschen in den nächsten  Jahren aufgegeben werden? Nicht nur in der  Altstadt sondern ältere Wohngebiete aus den  70er und 80er Jahre müssen weitergegeben werden.

Dabei sind die Warendorfer zumeist bereit, auch Kompromisse einzugehen. Warum sprechen die Ratsvertreter nicht mit den Bürgern, halten sich Veranstaltungen fern und organisieren nicht Versammlungen mit eigenen Initiativen? Warum erwecken sie den Eindruck, dass die Stadt die Betriebsfläche erwerben will und letztendlich dann  alles einem Großinvestor  zu Füßen legen?

 

Sehen unsere Bürgervertreter nicht das Baugrundrisiko und können Sie sich nicht mit anderen Möglichkeiten anfreunden, die auch gewinnträchtig sind, dem Mittelstand, der Kultur, dem Tourismus und der Naherholung dienen? Beide Bürgermeisterkandidaten geben dazu keine Stellungnahme ab. Unser heutiger Altbürgermeister möchte in den letzten Monaten noch zementieren, was er  elf Jahre bezüglich Ems Insel nicht bewerkstelligen konnte.

  

Karl – Josef Ludorff                                                                                                                                                   langjähriger Mittelstandsvorsitzender

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatvereinwarendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2019 (Impressum und Datenschutzerklärung)