Über: Eine Veranstaltung der  Stadt Warendorf/ Sachgebiet Umwelt und Geoinformation - Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie – Bürgerbeteiligung zum Projekt „Neue Ems“
von Siegfried Krebse

      Der aktuelle Planungsstand der Verwaltung zum Projekt „Neue Ems“ wurde am 19.05.2016 abends in der Pausenhalle der Von-Galen-Schule in Warendorf vorgestellt und diskutiert. Die Planungen für die Warendorfer Ems vom Emspark im Osten bis zu Lippermanns Brücke im Westen der Stadt waren Thema. Ohne ein befriedigendes Ergebnis zog sich die Veranstaltung fast vier Stunden lang hin. Baudirektor Peter Pesch zum Schluss: „Es wird nicht die letzte Veranstaltung zu diesem Thema gewesen sein.“ - Eine ‚Bürgerbeteiligung‘ im Sinn des Wortes steht tatsächlich noch aus.

       Die Vertreter des Arbeitskreises (AK) Emsinsel lehnen die vom Bauamt favorisierte Festlegung auf eine Variante „Neue Ems “zu diesem Zeitpunkt ab. Die sogen. Variante 5 der Verwaltung schlägt mitten durch den Emspark eine Schneise von ca. 40 Metern Breite. Ca. 6000qm Parkfläche gehen so verloren. Der große alte Baumbestand u. a. von Linden und Birken in diesem Bereich müsste abgeholzt werden. Die Vertreter des AK gehen davon aus, dass auf diesem Wege ausgeschlossen wird, die Industriebrache Brinkhaus in die öffentliche Hand übergehen zu lassen. Ihre Hauptsorge ist zu verhindern, dass die einzigartig gelegene Fläche ‚Emsinsel‘ für private Renditeobjekte von Banken und Investoren preisgegeben wird und damit der Kommune entzogen ist. Die vom AK vorgeschlagene Variante 2 führt über das Brinkhausgelände und erweitert so den Emspark. Fördermittel des Städtebaus z. B. zur Sanierung und teilweisen Renaturierung der Industriebrache sind noch nicht geprüft. Der neue Flussverlauf der Variante 2, von einem Fachbüro mit der Bestnote unter den 7 zur Diskussion stehenden Varianten ausgezeichnet, ist durch die Europäische Wasserrahmenrichtline (WRRL) förderfähig, so der anwesende Vertreter der Bezirksregierung Münster. 

 

 Weitere Informationen zeigen die unbefriedigende Situation in der Planung auf. (Hier: Lokalpresse  zur Veranstaltung der Stadt am 19.05.2016):

-  „Debatte dreht sich im Kreis -  Bürgerinformation zum Thema „Neue Ems“/ Varianten präsentiert und diskutiert“ in: Die Westfälischen Nachrichten, Warendorf, 2016 05 21

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/2377820-Projekt-Neue-Ems-Debatte-dreht-sich-im-Kreis

- „ Informationsveranstaltung der Stadt - Neue Ems: Bei Plänen ist noch einiges im Fluss“ - Die Glocke, Warendorf 2016 05 21

http://epaper.die-glocke.de/edition-holt/data/20160521/01/WA/page.jsp

                                                                                                                     25.05.2016, Sigfrid Krebse

                                                                                                                                      Franz Reinhard

 

 

Startseite Stadtmuseum Kirchen Lexikon Erlebte Geschichte Archiv Über uns
Bilderbogen Gadem St. Laurentius Persönlichkeiten Veranstaltungen
Video Tapetensaal St. Marien Straßennamen     Impressum
  Torschreiberhaus Christuskirche Mariä Himmelfahrt      
  Haus Bispinck St. Joseph Karneval      
    Affhüppenkapelle Fettmarkt      


Heimatverein Warendorf e. V., Vorsitzende: Mechtild Wolff, An der Kreutzbrede 7, 48231 Warendorf, Tel: 02581 2135        
E-Mail: vorstand@heimatverein-warendorf.de
Copyright: Heimatverein Warendorf (C) 2005 -2017  (Impressum)